HG_Bild
Tanz für ein Paar
    • Amoroso
    • La Corrente
    • La Danse de Cleves
    • Rostiboli Gioioso
    • Villanella

Tanz für einen Herrn und zwei Damen
    • Petit Riense
    • Spagnoletta Nuova
    • Vita di Cholino
    • Voltati in ça Rosina















Misura, memoria, partire die terreno, aire, movimento. Diese erst geben dem Tanz seine gloria und grazia.

"Dal harmonia suave il dolce canto che per laudito passa dentro al core. Di gran dolceza nasce un vivo ardore. Da cui il danzar poi vien che piace tanto. Pero chi di tal scienza vuol il vanto convien che sei partit senza errore nel suo concetto apprenda e mostri fuora si come io qui discrivo, insegnio et canto. Misura e prima, & seco vuol memoria. Partir poi di terren con aire bella. Dolce mainiera & movimento & poi queste ne dno del danzar la gloria. Con dolce gratia a chi lardente stella piu favoreggia con gli ragi suoi. E i passi et gesti tuoi sian ben composti et destra tua persona con lo intelletto attento a quel che suona ."
Harmonie und süßer Klang dringen durch das Ohr ins Herz und wecken dort das Verlangen zu tanzen. Damit daraus aber eine Wissenschaft werde, müssen sechs Punkte beachtet werden: misura, memoria, partire die terreno, aire, movimento. Diese erst geben dem Tanz seine gloria und grazia. Schritte und Gebärden sollten wohl geformt, und der Verstand voll auf die Musik konzentriert sein. (Guglielmo Ebreo da Pesaro)

Unser Schwerpunkt der italienischen Tänze liegt im 15. Jahrhundert.
Der wegweisende Tanzmeister war Domenico da Piacenza, mit seinem 1445 erschienen Traktat De la arte di ballare et danzare. Es ist dies angeblich die früheste Tanzabhandlung der abenländischen Geschichte. Auch die Veröffentlichungen seiner Schüler Antonio Cornazano (1455, Libro dell'arte del danzare) und Guglielmo Ebreo da Pesaro (1463, De practica seu arte tripudii vulgare opusculum) verdienen größte Beachtung.
Für das 16. Jahrhunder sind Fabritio Caroso (1581, Il ballarino; 1600, Nobilità di dame) und Cesare Negri (1602, Le gratie d'amore) zu nennen.

Hier die Liste unserer italienischen Tänze. Nach und nach werden zu den einzelnen Tänzen auch Tanzbeschreibungen hinterlegt werden.
Tanz für eine Dame und zwei Herrn
    • Rostiboli Gioioso


Tanz für drei Paare
    • Gelosia oder Giloxia
© circulus saltans puelach • Johannes Schuster • Letzte Änderung: 18. Januar 2015